Schlagwort-Archive: Spiritualität

was ich mit euch teilen will

Es wird allerhöchste Zeit, mal wieder meine Links mit euch zu teilen! Ich fang auch gleich mit dem Freebie von pattydoo für eine flexible Buchhülle an – die will ich unbedingt noch nähen!

Ebenfalls schon etwas älter ist der folgende Link. Allerdings find ich die Umweltverschmutzung durch „togo“-Wegwerfbecher so furchtbar, dass ich überall, wo ich auf wirklich gute Alternativen stoße, dies unbedingt weiterverlinken will. Auch wenns mal länger dauert. Hier also via GrimmskramCoffee to go – umweltfreundlich.

Nochmal was „altes“ – bei makeitsmall ist der Name Programm: Die Mini-Patchworkes müsst ihr euch einfach ansehen, das ist soo bezaubernd!

Was ich inzwischen ausprobiert habe: Zeitungsgarn herstellen. In der Handmade war das vorgestellt: Zeitung in Streifen schneiden, diese verzwirbeln, aneinanderfügen, verzwirbeln… Die Finger werden dabei schwarz und tun auch irgendwann ziemlich weh, aber irgendwie cool ist das Ergebnis dann doch.

Auf gruenerwirdsnimmer ein sehr nachdenklicher Beitrag Zwischen Bangen und Hoffen – Umweltverschmutzung und -Zerstörung einerseits, Erfolge und Hoffnungen andererseits. Das was die Einzelne von uns tun (bzw. lassen) kann, ist meist nicht weniger als ein Tropfen auf dem heißen Stein. Allerdings können viele Tröpfchen auch ne Menge bewirken…

… Und dass man niemals zu alt ist, umzudenken und vor allem umzuhandeln, zeigt der Beitrag von alternulltiv – alles ist möglich! 🙂

Auch bei quarkimpfandglas wird nach Verbesserungen gesucht bzw. gefunden: plastikfreie Alternativen zu Textmarkern.

(Boah, dieser blöde Mini-Link-Einfüg-Dialog nervt echt. Warum geht beim Beitrag-Erstellen nicht gleich des normale Fenster auf wie bisher? Gehts euch auch so? Dass zu viele „Verbesserungen“ eigentlich immer nur von etwas, das gut war, wegführen? Aber das grad nur so nebenbei…)

Was hier themenmäßig fast offtopic ist: chakren.net – eine sehr informative Seite zu den Chakren. Mit allen Infos, mit Meditationsvorschlägen. Gefällt mir sehr gut.

Nosi spricht mir oft aus der Seele – da wirds wirklich Zeit, dass ich den hier auch mal mit verlinke. Diesmal gehts um die Informationsflut gerade bei Katastrophenfällen, wie wir sie in jüngster Zeit ja mehr als genug hatten. Wozu bitte eine Sondersendung, ein Brennpunkt nach dem anderen zu einem Zeitpunkt, an dem noch niemand weiß, wissen kann, was überhaupt genau geschehen ist? Aber nein, man muss ja zeigen, dass man am Puls des Geschehens ist, dass man schnell ist und mithalten kann. Aber muss man wirklich immer vornedran sein? An den schönen Spruch von „Keine Information ist besser als falsche Information“ kann sich im sogenannten Informationszeitalter wohl niemand mehr erinnern. Und so wird weiter Panik verbreitet, Angst geschürt. Anstatt dass die „richtige“ Presse die Panikmache der sogenannten „Sozialen Medien“ entlarven und runterbremsen würde, bläst sie noch ins selbe Horn. Aber lest lieber selber beim Nosi – der hat das viel besser formuliert!

Dann hab ich noch einen Link in eigener Sache: Ich hab meinen „Hauptwohnsitz“ zauberweib.de nun endlich renoviert. Vielleicht ist ja der Link oben „Frame nachladen“ schon aufgefallen – der führt jetzt zu meiner neuen Dachseite, unter der all meine Seiten vereint sind.

Verlinktes

Kreuz und quer gehts heute bei meinen Links.  Schon etwas älter (Anfang Oktober) ist KarmindrasWild Woman Fullmoon Retreat„-Bericht. Liest sich total schön und macht Lust auf einfach mal fallen-lassen. Einzwei Tage raus aus dem Alltag.

Und nochmal Karmindra: Ausreden, warum es gerade heute wieder nicht mit dem Meditieren geklappt hat, gibt es nicht mehr, wenn du diesen Beitrag gelesen hast! 🙂

Spirituell gehts auch bei der Wilden Weiblichkeit zu in dem Beitrag über Schamanische Lichtarbeit – Heilung für Mutter Erde. Hier gehts u.a. um die Arbeit mit Kristallen. Zugegeben, von dem verlinkten Video hab ich nicht viel verstanden, die Anregung fand ich trotzdem erwähnenswert. 🙂

Die Brücke zwischen Spiritualität und Kunst schlägt keine so wundervoll wie Cambra Skade. Diese Frau ist für mich so dermaßen inspirierend. Diesmal gehts um Selbst-Wahrnehmung – darf jede gern selber ausprobieren!

Eine einfach-gut-Anregung für ein kleines Täschchen/Geldbörse hat Rarinäht gebloggt. Dem dort verwendeten Material steh ich zwar etwas skeptisch gegenüber, aber das kann auch auch mit Stoff, Wachstuch oder Tetrapack umgesetzt werden 🙂

Ein Sprung zur Religion (is schon richtig, dass das hier getrennt vo der Spiritualität steht): Da gibts auf scinexx einen Bericht über Studienergebnisse, die zeigen, dass Atheisten die besseren Menschen sind – mal ganz salopp ausgedrückt. Wundert mich nicht weiter, ehrlich gesagt, da vor allem die Buchreligionen sich ja dadurch definieren, besser zu sein als alle anderen – bzw. sogar das einzig Richtige, Wahre, Gute zu sein. Und von sowas kommt dann sowas. Wär schön, wenn das vielen zu denken geben würde…

Und um mich der Flüchtlingsthematik hier auch nicht ganz zu verschließen – da hats der Lupe-Satireblog doch mal schön auf den Punkt gebracht, wie das mit dem Im- und Export-Geschäft so läuft.

Wir können die, die vor der Tür stehen, nicht einfach abweisen. Wir können allerdings auch nicht ewig so weitermachen. Was mir aber wirklich Angst macht, sind so Reaktionen, dass Schulleiter zum Impfen aufrufen. Oder junge Frauen davor gewarnt werden, mit den Flüchtlingen Sex zu haben. Da frag ich mich dann schon, obs damals, in der braunen Vorzeit, auch so anscheinend harmlos-besorgt-unschuldig angefangt hat? Und genau DAS macht mir Angst. Also: richtig Angst! 😦

Die Blogrunde

Das wunderbare Sommerwetter habe ich lieber draußen genossen, deshalb war es hier in den letzten Wochen noch ruhiger als sonst. Nun winkt aber die Kuschelcouch und es wird Zeit für eine neue Blogrunde.

Diesmal viel Gebasteltes – zum Beispiel diese süßen Monster von Lovefimo. Tshirt-Recycling gibt es beim Schnittmusterblog: So verwandeln sich die alten Lieblingsshirts zu einer neuen Lieblings-Kuscheldecke.

Total begeistert bin ich von how-to-recycle.blogspot.de – das ist Re- und Upcycling vom Allerfeinsten! Hier findet ihr garantiert Inspiration für welches Projekt, welches Material auch immer. Holz, Klorollen – ich will hier gar nicht weiter aufzählen, guggt einfacht selber! 🙂

Ebenfalls selbstgemacht ist die Zahnpasta von Misshippie. Die möchte ich hier gleich nochmal verlinken, mit ihrem Appell an die Youtube-Beautyqueens. Darf gern weiterverteilt werden…

Dass Kaffeesatz zum Wegwerfen viel zu schade ist, verrät smarticular.net – auch eine sehr informative Seite, in der sich stöbern immer wieder lohnt.

Maria von Widerstandistzweckmäßig  ist mit ihrer selbstgemachten Walnussmilch mit von der Partie – muss eine auch erstmal drauf kommen… 🙂

Eine Nachricht von Scinexx, die hoffen lässt: Ölverseuchter Boden kann doch wieder fruchtbar gemacht werden. Nicht einfach. Aber eben auch nicht unmöglich.

Auf  WildeWölfin schau ich immer wieder gern vorbei, weil sie so wundervoll unkompliziert die Spiritualität in den Alltag trägt. Und so daran erinnert, dass eigentlich nix alltäglich ist, sondern jeder Moment einmalig, besonders ist… Zu Mabon stellt sie die richtigen Fragen, die ruhig ein bisschen wirken und nachhallen sollen und daher auch noch länger aktuell sind. Ein Sei-gut-zu-dir-Tag ist eine wundervolle Idee, die gerne öfter umgesetzt werden darf. Wie gesagt: Einfach mal vorbeischauen und stöbern…

Ich wünsch euch einen schönen Sonntag!

Gewerkelige Links

Mal wieder ein paar schöne Links – diesmal gehts hauptsächlich rund ums Gewerkeln:

Frolein K. hat eine wunderschöne Lace-Kette gehäkelt. Ein traumhaft schönes Lace-Tuch (gestrickt) gibts auf dem Feinmotorik-Blog. Bei Leckeremasche wurde ein superschöner Mandala-Teppich gehäkelt. Ich geh mal davon aus, dass der Rohstoff (Stoffgarn) dafür selbstverständlich aus alten Tshirts gefertigt und nicht fertig gekauft wurde. Weil das geht ja wohl gar nicht! 😉 Auf CherryM. ein supersüßes Einhorn – gehäkelt. *schmacht*

Auch wenn grad eher kein Grill-Wetter ist – ein Mayonnaise-Rezept kann frau immer gebrauchen. Natürlich ohne Ei! Frisch von der Trüffelsau.

Wenn ihr mal ein wirklich oberhammer-megageiles, voll durchdachtes, einfach nur genial-schönes Nähzimmer sehen wollt, dann guggt mal bei Rebecca vorbei. Viele Fotos mit vielen Details, die zum Nachmachen inspirieren. Aber vorsicht: Dort ist alles so schön aufgeräumt, da bleibt der Neid fast nicht aus. Es ist sooo schööön! Echt! Anschaun! Schwelgen! 🙂

Noch zur Sommersonnwende/Litha ein paar Gedanken und Inspirationen hält die Wilde Wölfin bereit. Dort ist übrigens auch ein sehr schönes, zum Fest passendes, Ojo de Dios zu sehen. Und ich bleib gleich noch mal bei ihr – ein sehr schöner spiritueller Blog mit immer wieder neuen Anregungen! Passend zur Urlaubszeit ein Beitrag zum Thema Reisealtar. Sehr gelungen!

Meine absolute Lieblings-Spiri-Seite ist nach wie vor die von Cambra Skade. Hier z.B. ein sehr schöner Beitrag zur Null. Es ist so genial, wie diese Frau die Dinge verrückt und somit richtig stellt. Hach, traumhaft! 🙂

Und bevor hier noch Klagen wegen fehlendem Cat-Content kommen – den gibts frisch auf zauberweib.de 🙂

Ich wünsch euch allen eine gute Woche und hoffe, dass der Sommer sich wieder bei uns meldet und bis Mabon erhalten bleibt!

Found – Cambra Skades neuer Film

Cambra Skade ist in erster Linie nicht für ihre Filme bekannt, sondern eher für ihre Bücher, für ihre Kunst und – was mich angeht – für ihre wundervolle Art, die Welt zu sehen, zu betrachten. Sie ist eine Zauberin, eine …

Nein, egal was ich schreiben würde – diese Frau lässt sich in keine Schublade stecken. Allerdings, wenn sie sich selbst in eine stecken würde, würde sehr schnell erkennbar sein, dass sie dort weilt. Sie findet alles raus, was drin ist und noch viel mehr. Sie ist neugierig und sieht, was sonst keine sieht.  …

Ich will gar nicht erst versuchen, sie zu beschreiben – schaut euch einfach den Film an. (Achtung: Für Bibliophile und ArchivarInnen absolut NICHT geeignet! *gg*)

(Nur… die Stimme kann nicht ihre eigene sein, oder? Schweizerisch? )

Auf ihrem Blog erzählt sie noch ein bisschen was zu diesem Film.